Profil anzeigen

Erzieherinnen mit Corona/ Ratten im Eimer/Kochbuch für Karpfen

Liebe Stormarnerinnen und Stormarner,Der Herbst ist noch gar nicht ganz da und trotzdem steigt die Za
LN @StormarnLN @Stormarn
LN @Stormarn
Liebe Stormarnerinnen und Stormarner,
Der Herbst ist noch gar nicht ganz da und trotzdem steigt die Zahl der Corona-Fälle auch im Kreis Stormarn weiter. In Lasbek musste eine Kita geschlossen werden, weil zwei Erzieherinnen positiv getestet worden waren. Trotzdem gibt es immer mehr Lockerungen, auch im Fun-Parc in Trittau darf wieder gefeiert werden.
Traurig stimmte viele Tierfreunde der Artikel über die in einem Eimer ausgesetzten Ratten. Viele von ihnen überlebten das nicht. Auch wenn für sie vermutlich keine kleine Ruhestätte geplant ist: Für gestorbene Haustiere gibt es jetzt einen Friedhof im Jersbeker Forst.
Freunde von nachhaltiger Kost sollten unbedingt beim Abfischen in Reinfeld vorbeischauen. Die Karpfen-Saison beginnt. Und ein Kochbuch mit tollen Karpfenrezepten gibt es gleich dazu.
Ein Ehepaar aus Trittau lebt so nachhaltig, dass es ganz auf Autos verzichten will und nur noch mit dem Rad fährt.
Und am Ende finden Sie die Geschichte über den Bahnhof, den es nie gab
Kommen Sie gesund durch diese Woche,
Ihre
Teresa Claussen
Redakteurin Lübecker Nachrichten

Tiere

Tierquälerei in Bad Oldesloe: Ratten in Eimer gesperrt - Tierschutz entsetzt
Würdiger Abschied von „Bello“: Tierfriedhof eröffnet im Jersbeker Forst
Corona

Zwei Erzieherinnen positiv getestet: Kindertagesstätte in Lasbek geschlossen
Trotz Corona: In der Disco Funparc in Trittau wird wieder gefeiert
Corona: Stormarns Gesundheitsamt wird personell verstärkt
Nachhaltigkeit

Für nachhaltigen Genuss: Reinfelds erstes Karpfenkochbuch
Aktion Stadtradeln: Ehepaar aus Trittau will Autos verkaufen
Parkchaos

Helfen Gebühren gegen Parkplatznot am Oldesloer Bahnhof?
Geisterbahnhof

Lost Places: Der Geisterbahnhof von Großhansdorf
Hat Dir diese Ausgabe gefallen?
Teilen Sie diesen Newsletter:
Wenn Sie diesen Newsletter nicht mehr empfangen wollen, können Sie ihn hier abbestellen.
Wenn Ihnen dieser Newsletter weitergeleitet wurde, können Sie ihn hier abonnieren.